Personengurte

Crossit

crossit

Das universelle Haltungsgurtsystem. Crossit ist ein universelles Haltungsgurtsystem, das sich für jeden Sitz eignet, sofern sich zwischen Sitz und Rückenlehne eine Öffnung befindet. Es wurde sowohl für die Privatanwendung als auch für öffentliche Transportmittel entwickelt.

Kann oder möchte der Passagier die Gurte nicht über dem Brustkorb überkreuzt haben, lassen sie sich auch senkrecht befestigen und mit dem Brustschloss quer über dem Körper sichern.

Hinweis: Crossit ist kein Ersatz für den Fahrzeugsicherheitsgurt!

  • Universalgröße
  • Für Privatgebrauch ebenso wie für Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr
  • Lässt sich auch senkrecht befestigen und mit dem Brustschloss quer über dem Körper sichern
  • Keine Veränderungen am Sitz erforderlich
  • Einfache Montage
  • Passend für alle Sitze mit Zwischenraum zwischen Sitzfläche und Rückenlehne
  • Auch für Rollstühle mit stabiler Rückenlehne
  • Tragbar
  •  CE-Kennzeichnung

Careva Halterungsgurtsystem

careva

Ein Haltungsgurtsystem in den Größen Small, Medium und Large. Careva Haltungsgurte sind sehr hilfreich für Personen, die eine extra Unterstützung benötigen, wenn sie in einem Fahrzeug oder Rollstuhl sitzen. Sie sorgen für die korrekte Sitzposition für das sichere Anlegen des Sicherheitsgurts. Das Gurtsystem besteht aus einem Basisgurt, der senkrecht über der Rückenlehne befestigt wird. Der Haltungsgurt wird dann in die Ösen des Basisgurts eingezogen.

  • Gute Unterstützung und Schutz vor Vornüberfallen oder seitlichem umkippen
  • Kann in alle Fahrzeuge mit einer Öffnung zwischen Sitzunterteil und Rückenlehne eingebaut werden (dies beinhaltet auch Kindersitze und Rollstühle)
  • Kann an Vorder- oder Rücksitzen installiert werden (nicht jedoch an festen Rücksitzen; diese erfordern einen speziellen Umbau)
  • Der Komfort des Gurtsystems wurde vom Schwedischen nationalen Straßen- und Verkehrsforschungsinstitut (VTI) getestet
  • Crashtest-Dummies mit einem Gewicht von 22, 34 und 75 kg wurden bei diesen Tests auch bei einer Vollbremsung aus 90 km/h sicher gehalten

Beckengurt

Schultergurt

Kombigurt

beckengurt
schultergurt
kombigurt

Ein Beckengurt ist das Fundament für die anderen Teile des Gurtsystems und wird immer zuerst angelegt. Legen Sie den Gurt um den Fahrzeugsitz und sichern Sie ihn an der Rückseite des Sitzes. Der Gurt ist einstellbar; ziehen Sie ihn fest, bis er sicher sitzt.

Der Schultergurt wird genauso verwendet wie der Beckengurt und fixiert den Oberkörper für eine sichere Sitzposition. Der Gurt bietet eine größere Unterstützung für die Schultern und wird mit Schnallen an der Seite befestigt.

Der Kombigurt ist eine Kombination aus einem Schultergurt und einem T-Beckengurt. Anders als beim Standardschultergurt werden die Schulterriemen nicht seitlich, an der Vorderseite geschlossen.

T-Beckengurt

Brustgurt

t_beckengurt
brustgurt

Der T-Beckengurt fixiert das Becken an der Rückenlehne und gewährleistet so eine gute Sitzposition. Er kann für sehr aktive Mitfahrer verwendet werden oder zum Schutz vor Durchrutschen.

Der Brustumfang bestimmt die Gurtlänge. Der Brustgurt wird zur Fixierung des Oberkörpers eingesetzt und schützt vor Vornüberfallen oder seitlichem Umkippen.

  • In 3 Größen erhältlich
  • CE-Kennzeichnung